Warum S·CAPE®?

Schwerpunkt auf der Verbesserung der Verfahrenseffizienz

Ihre Operationssäle und Eingriffsräume sind der Schlüssel zur Wiederherstellung der Gesundheit Ihrer Patienten. Die Effizienz dieser Einrichtungen ist dabei ein wichtiger Faktor, von dem der Langzeiterfolg Ihres Krankenhauses abhängt.

Wir wissen, dass sich Effizienz im Operationssaal und Eingriffsraum nur durch die Integration der unterschiedlichen Systeme und Geräte in einem Krankenhaus erreicht lässt. Nur so ist ein nahtloser und bedarfsgesteuerter Fluss wichtiger Patientendaten in Operationssäle bzw. Eingriffsräume und aus diesen heraus überhaupt realisierbar.

Wir vernetzen daher nur die Systeme und Geräte, die dazu beitragen, die Leerlaufzeiten zu reduzieren und den Patientenfokus zu verbessern. Kostspielige und überflüssige Funktionen, die bei der Übertragung und Verwendung von Klinik- und Prozessdaten nicht zu mehr Effizienz führen, haben in unseren Konzepten keinen Platz.


Eine echte Erfolgsbilanz bei der Lösung von Integrationsproblemen

Das im Jahr 1991 in Deutschland gegründete Unternehmen S·CAPE® GmbH blickt auf eine beeindruckende Bilanz bei der Entwicklung innovativer Lösungen für die digitale Integration zurück. Dafür stehen zahlreiche Erfolgsgeschichten in den namhaftesten Krankenhäusern auf der ganzen Welt. Unsere Vorreiterrolle verdanken wir unserem klar definierten Fokus auf die Verbesserung der Effizienz in Operationssälen und anderen Akutbereichen durch IT-Lösungen. Rund 1000  Krankenhäuser weltweit vertrauen bereits diesem Konzept – und das aus gutem Grund, denn am Ende steht immer eine Erhöhung der Rentabilität.

S·CAPE® stellte im Jahr 2003 die erste in sich geschlossene, wandintegrierte medizinische Multikonsole für den globalen Markt vor. In diesem einzigartigen Konzept ist die gesamte Elektronik und Computerpower, die zur Vernetzung mit medizinischen Geräten und IT-Systemen benötigt wird, zusammen in der Monitorgröße Ihrer Wahl in einer Konsole integriert. Über diese Konsole können die Informationen von den medizinischen Geräten und KIS-/PACS-Systemen überwacht und über den gesamten Operationssaal verteilt werden.

Die MULTICONSOLE-Produktlinie wird zusammen mit der mobilen TELEPORT-Lösung und dem DOCUPOINT-Zugangspunkt unter der klassischen S·CAPE®-Marke vertrieben, die bereits einen guten Ruf in der Branche genießt.


Integration ist mehr als die Summe einzelner Verbindungen

Aus unserer Erfahrung bei der Entwicklung von Integrationslösungen für rund 5000 Operationssäle und Eingriffsräume auf der ganzen Welt wissen wir, dass Integration viel mehr ist als die bloße Summe aller einzelner Verbindungen und Schnittstellen. Dabei haben wir wichtige Lektionen gelernt, wie sich wichtige Kernbereiche zum Zweck der Effizienzverbesserung am besten bewerten lassen. Wir sind daher in der Lage, für jede Situation das optimale Einsatzszenario zu entwerfen und eine Software- und Hardwarelösung höchster Modularität zu entwickeln, deren Funktionen genau an Ihre Bedürfnisse angepasst sind.

Wir arbeiten von der Konzeptentwicklung bis hin zur Umsetzung mit hochspezialisierten Expertenteams aus den Bereichen Workflow, Healthcare  IT, Multimedia und elektronische medizinische Systeme zusammen. Diese Experten wissen ganz genau, worauf es bei den verschiedenen Akteuren ankommt, damit der neue integrierte Operationssaal eine Erfolgsgeschichte wird, und zwar nachhaltig.

Unser Engagement auf dem Gebiet der ganzheitlichen Integration geht so weit, dass wir beschlossen haben, alle unsere Stärken in der digitalen Integration in einer neuen Division für Workflow-Lösungen zu bündeln: caresyntax®.

caresyntax® ist die Essenz aus Technologie, Knowhow und Erfahrung der S·CAPE® GmbH mit einem neuen, selbstbewussten Anspruch: caresyntax steht für Technologien, die in Bezug auf die digitale Integration und Kommunikation die Bedeutung eines echten Mehrwerts neu definieren.


Medizinische Innovation in einem herstellerneutralen Gewand

Wir sind offen für die Integration mit jedem erdenklichen IT-Systems oder medizinischen Geräts im Operationssaal oder Eingriffsraum. Da wir keine eigenen medizinischen Geräte herstellen, bestehen keine Vorlieben für einen bestimmten Hersteller. Die Wahl einer herstellerneutralen digitalen Integrationsplattform ist eine zukunftssichere Investition, die Sie vor unnötigen Ausgaben schützt, falls Sie vor der Überlegung stehen, einen Hersteller zu wechseln.

Wir arbeiten mit verschiedenen Partnern aus den Bereichen Medizintechnik und Healthcare  IT zusammen. Im Rahmen dieser Kooperation haben wir ein ausgezeichnetes Knowhow der verschiedenen chirurgischen Fachdisziplinen erworben und wissen ganz genau, wie bild- und videogesteuerte Systeme sowie Datenbanken für Patientendaten und Bildarchivierung unterschiedlicher Hersteller am besten integriert werden.

Unsere Lösungen sind immer genau an die jeweilige chirurgische Umgebung angepasst und unterliegen strengen Qualitätskontrollen, damit die Sicherheit Ihrer Patienten stets gewährleistet ist. Darüber hinaus achten wir darauf, dass die Vorschriften für verschiedene Märkte weltweit exakt eingehalten werden.

Weltkarte mit markierten Standorten in denen bereits S·CAPE® Produkte installiert worden sind – 5000 OP-Säle in über 50 Ländern.
OP Saal im Karlsburger Klinikum
Aufnahme eines OP Saals im Karlsburger Klinikum. Die digitale Integrationslösung caresyntax® wurde in allen zehn OP´s installiert.